Berichte aus anderen Bundesländern


19.05.2019 - Lärm und Stress durch Windräder

Schleswig-Holstein will die Windkraft weiter ausbauen. Dagegen sperren  sich Bürgerinitiativen und direkte Anwohner im Norden, die neben  der Umweltzerstörung zunehmende Belastungen durch Lärm  beklagen. Die Landesregierung in Kiel verweist auf gültige  Lärmschutzgesetze.

Lesen Sie weiter bei www.deutschlandfunk.de >>>>>


19.05.2019 - Windkraft in Dirlenbach: Anwohner wehren sich gegen Vorhaben

Dirlenbacher kritisieren Windkraftanlagen von Energieversorger EnBW am  Kuhlenberg. Gutachten berücksichtigt geschützte Vogelarten  nicht genug.

Lesen Sie weiter bei www.wp.de >>>>>


19.05.2019 - Windkraft contra Tourismus: Urlauber meiden die Region − Quelle: https://www.shz.de/17019831 2019

Studie: 7 Prozent der Urlauber meiden künftig Schwansener  Küste / 9,3 Millionen Euro Jahresverlust im Tourismus − Quelle:  https://www.shz.de/17019831 2019

Lesen Sie weiter bei www.shz.de >>>>>


19.05.2019 - Tausende Einsprüche gegen Windräder

Der Widerstand gegen geplante Vorrang-Flächen für  Windräder in Südthüringen reißt nicht ab. Am  Mittwoch endete erst einmal die Frist für Einsprüche.

Lesen Sie weiter bei www.insuedthueringen.de >>>>>


19.05.2019 - Tumulte nach Windräder-Beschluss

Die Gemeindevertretung Neiße-Malxetal hat die Pläne für  einen neuen Windpark gebilligt. Noch vor einem halben Jahr war das  Projekt abgelehnt worden. Nach einer emotionalen Debatte bleibt ein  bitterer Beigeschmack.

Lesen Sie weiter bei www.lr-online.de >>>>>

Mein Kommentar:
Leute wehrt Euch weiter!


19.05.2019 - Stromversorgung in Süddeutschland bis 2025 gesichert

Stuttgart - Das Umweltministerium in Baden-Württemberg hat die  Versorgungssicherheit in Süddeutschland untersuchen lassen. Bis  2025 ist die Versorgungssicherheit gewährleistet, für die  Zeit danach müssen aber heute schon die Weichen gestellt werden.

Lesen Sie weiter bei www.iwr.de >>>>>

Mein Kommentar:
Und nun kommt der Witz: "Süddeutschland wird jedoch in Zukunft zunehmend auf Stromimporte aus dem Norden oder den Nachbarländern angewiesen sein.". Wie verlogen kann man noch sein!


12.05.2019 - Massiver Widerstand gegen Windkraft

Wald-Michelbach/Erbach.Die Stimmungslage war eindeutig: 400 gegen 4.  Von der Geschäftsstelle der Regionalversammlung war im Vorfeld der  dortigen Beratung über den Sachlichen Teilplan Erneuerbare Energie  (TPEE) zur Windenergie ein Infotermin in der Erbacher  Werner-Borchers-Halle anberaumt worden.

Lesen Sie weiter bei www.morgenweb.de >>>>>


12.05.2019 - Grünwesten proben zivilen Ungehorsam

Die Regionalversammlung will durch Informationsveranstaltungen zu  Windkraft-Standorten die Bürger beruhigen. Doch im  südhessischen Erbach ist das misslungen.

Lesen Sie weiter bei www.edition.faz.net >>>>>


12.05.2019 - "Die Beweislast wird umgekehrt"

Die Schutzgemeinschaft Odenwald will, dass die Windkraftpläne  abermals offengelegt werden. Dafür gibt es aus ihrer Sicht viele  gute Gründe. Und auch in der Regionalversammlung formiert sich  Widerstand.

Lesen Sie weiter bei www.faz.net >>>>>


09.05.2019 - In Testorf-Steinfort weht ein rauer Wind

Gemeinde hat Einspruch gegen die Errichtung eines neuen Windrades  eingelegt / Geldversprechen locken nicht

Lesen Sie weiter bei www.ostsee-zeitung.de >>>>>


09.05.2019 - "in keinster Weise verkraftbar": Landräte in Südhessen wehren sich gegen Windkraftanlagen

Energie aus Windkraft ist für viele eine ökologisch sinnvolle  Form der Energiegewinnung. In Südhessen, wo besonders viele  Windkraftanlagen stehen, wächst allerdings der Unmut der  Bevölkerung. Drei Landkreise wehren sich jetzt öffentlich  gegen den Bau neuer Anlagen. Unser Reporter Rafael Fleischmann hat mit  einem Bürgermeister und einem Landrat gesprochen.

Lesen Sie weiter bei www.rtl-hessen.de >>>>>


09.05.2019 - Senvion-Insolvenz: Firma sichert sich 100-Millionen-Kredit

Die Zukunft des insolventen Windrad-Herstellers Senvion mit Standorten  unter anderem in Osterrönfeld und Büdelsdorf im Kreis  Rendsburg-Eckernförde ist offenbar vorerst gesichert.

Lesen Sie weiter bei www.ndr.de >>>>>


04.05.2019 - Grüne erwägen Verbot - Ölheizung, nein danke!

Umweltpolitiker halten selbst Brennwertkessel für eine Technologie  von gestern. Falls der Bund den Einsatz nicht beschränkt,  erwägt die Politik im Land neue gesetzliche Vorgaben.

Lesen Sie weiter bei www.stuttgarter-zeitung.de >>>>>

Mein Kommentar:
Augen auf! Grüne Politik basiert auf Verboten!


04.05.2019 - "Berg läuft Sturm" Bürgerinitiative gegen Windräder bei Mechernich

Mechernich-Berg - Auf dem Gebiet der Stadt Mechernich hat sich jetzt  auch eine Bürgerinitiative gegen das geplante Repowering von acht  Windrädern bei Vlatten gegründet. Diese sollen gegen  fünf jeweils fast 200 Meter große Windräder ersetzt  werden.

Lesen Sie weiter bei www.ksta.de >>>>>


04.05.2019 - Windräder töten Rotmilane im Kreis Höxter

Kreis Höxter. So harmonisch, wie ein Foto von einem Rotmilan im  Jahrbuch 2019 des Kreises Höxter vermuten lässt, gehen Natur  und Technik in der Region zwischen Egge und Weser dem Anschein nach  doch nicht zusammen. Den Beweis dafür könnten Fotos liefern,  auf denen die von Windkraftanlagen zerfetzten Vögel zu sehen sind.

Lesen Sie weiter bei www.nw.de >>>>>


30.04.2019 - Windkraftanlagen sind große Gefahr für Seeadler

Windkraftanlagen sind eine unterschätzte Gefahr für Seeadler  und andere Vögel. Bei Zusammenstößen kommt es immer  wieder zu schweren Verletzungen.

Lesen Sie weiter bei www.nord24.de >>>>>


27.04.2019 - Das hat der neue Windatlas mit dem Wahltermin zu tun

Stuttgart. Weniger Windkraftflächen auf der Ostalb, mehr im  Schwarzwald oder entlang des Rheins: Die von Umweltminister Franz  Untersteller (Grüne) auf den Weg gebrachte "Aktualisierung" des  Windatlasses Baden-Württemberg wird nach RNZ-Informationen zu  größeren Veränderungen bei den Vorranggebieten für  die Ausweisung neuer Windräder führen.

Lesen Sie weiter bei www.rnz.de >>>>>


27.04.2019 - Eine Gemeinde gegen Umzingelung von Rotoren

Die Untertaunusgemeinde Heidenrod verdient gut an Windkraft. Sie ist  mit 22 Rotoren Vorreiter bei der Windenergienutzung in ganz  Südhessen. Doch nun soll Schluss sein.

Lesen Sie weiter bei www.faz.net >>>>>


22.04.2019 - Wieder Demo: Windkraft-Gegner geben nicht auf

Die Windkraft-Gegner geben nicht auf. Für dieses Wochenende haben  sie zur nächsten Velo-Demo aufgerufen. Der Fahrradkorso startet  Sonnabend, 10 Uhr.

Lesen Sie weiter bei www.maz-online.de >>>>>


22.04.2019 - Schweickert begrüßt Entscheidung gegen Windkraft in Heimsheim

Enzkreis (pm/lk) Der FDP-Landtagsabgeordnete Schweickert  begrüßt die Entscheidung gegen Windkraft in Heimsheim im  Enzkreis. Der Weil der Städter Gemeinderat hatte Ende März  die Pläne beerdigt, nachdem ein Gutachter auf dem Hohenberg  seltene Vogelarten nachgewiesen hatte.

Lesen Sie weiter bei www.baden-tv.com >>>>>


12.04.2019 - Wie bestellt man ein Windfeld?

Der Eindruck, dass die Flächenbesitzer sich über die  Gemeindevertretungen bei der Regionalplanung Windfelder bestellen, um  später exorbitante Pachtkosten zu kassieren, entsteht bei der  Lektüre der Abwägungsdatenbank des Planungsverbandes  Vorpommern leicht.

Lesen Sie weiter bei www.sternkekandidatkreistagvg.wordpress.com >>>>>


12.04.2019 - Al-Wazir fliegt Windkraftplanung um die Ohren

WIESBADEN − Im Zusammenhang mit der Ankündigung des  Regierungspräsidiums Kassel, eine erneute Offenlage der  Windvorranggebiete in Nordhessen einzuleiten, erklärt René ROCK,  Vorsitzender der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag: "Auf Druck des  Hessischen Verwaltungsgerichtshofs (VGH) müssen die  abgeänderten Windvorranggebiete in Nordhessen in eine erneute  Offenlage.

Lesen Sie weiter bei www.rene-rock.fdp-hessen.de >>>>>


12.04.2019 - Beteiligungsverfahren online zu Windpark gestartet

Bei Schönberg sollen acht Anlagen durch leistungsstärkere  Modelle ersetzt werden. Auf einem neuen Portal können sich die  Anlieger über das Projekt informieren und Anteile zeichnen.

Lesen Sie weiter bei www.ostsee-zeitung.de >>>>>

Mein Kommentar:
Warum nur 20 Prozent?


12.04.2019 - Borgentreicher Rat erteilt Einwohnerantrag zur Windkraft eine Absage

Borgentreich. Der Einwohnerantrag der Bürgerinitiative "Heimat  Hoher Berg" im Stadtgebiet von Borgentreich einen Abstand von  Windkraftanlagen zur geschlossenen Wohnbebauung von der zehnfachen  Anlagenhöhe einzuhalten, ist am Dienstagabend im Rat gescheitert.

Lesen Sie weiter bei www.nw.de >>>>>


12.04.2019 - Fast 400 Windrädern in Sachsen droht die Stilllegung

Für viele Windräder in Sachsen läuft im nächsten  Jahr die auf 20 Jahre befristete Förderung aus. Ohne  Förderung aus Steuergeldern aber wird die Windkraft unrentabel.  Den Windrädern droht das Aus.

Lesen Sie weiter bei www.freiewelt.net >>>>>

Mein Kommentar:
Die Hilfe naht - die CO2-Steuer kommt!


12.04.2019 - Erneut Flügel von Windkraftanlage abgebrochen

An einer Windkraftanlage bei Poßfeld im Kreis Steinburg ist ein  Flügel abgebrochen. Dies ist nicht der erste Fall dieser Art.  Gutachter sollen nun die Unfallursache klären.

Lesen Sie weiter bei www.ndr.de >>>>>


12.04.2019 - Windkraft-Pläne bedrohen Wasserversorgung

Bürgermeister kritisiert Vorhaben von Waghäusel und Bad  Schönborn - Windräder stünden im Wasserschutzgebiet

Lesen Sie weiter bei www.rnz.de >>>>>


07.04.2019 - Aufatmen in Heimsheim: Windräder in Nachbargemeinde sind vom Tisch

Heimsheim/Weil der Stadt. Die Schleglerstadt kommt aus Richtung  Merklingen nun doch nicht unter die Windräder. Der Gemeinderat  Weil der Stadt hat vor einer Woche einstimmig alle Überlegungen  gestoppt, im Ortsteil Merklingen an der Grenze zu Heimsheim  Windräder zu errichten. Ein Artenschutz-Gutachten hatte ergeben,  dass es im Merklinger Wald gleich mehrere Rotmilan-Reviere sowie  weitere streng geschützte Vogelarten gibt.

Lesen Sie weiter bei www.pz-news.de >>>>>


07.04.2019 - Gegenwind im offenen Brief: Bernhard Koch gegen Manuela Schwesig

Der Grambower Bernhard Koch fordert in einem offenen Brief an  Ministerpräsidentin Manuela Schwesig ein Umschwenken der  Landespolitik.

Lesen Sie weiter bei www.svz.de >>>>>


07.04.2019 - Neukirchens Räte lehnen Pläne für Windkraftanlage ab

Eine einzelne Windkraftanlage will ein Betreiber nahe dem Feldweg Am  Hirschsteig errichten. Die Gemeinde spricht sich dagegen aus.

Lesen Sie weiter bei www.freiepresse.de >>>>>


07.04.2019 - Die Windräder auf dem Taubenkopf könnten mehr Lärm verursachen als gedacht

Experten sehen beim Kappler Info-Abend zu den Anlagen auf dem  Taubenkopf nicht den Infraschall als Problem, sondern den Schall.

Lesen Sie weiter bei www.badische-zeitung.de >>>>>


07.04.2019 - Über 1000 Beschwerden gegen Windpark

Winterlingen - Bis Donnerstagabend hatten Bedenkenträger des  geplanten Windkraftprojekts in Winterlingen Zeit, ihre Einwendungen  für das Baugesuch an das Landratsamt in Balingen zu schicken. Bis  zum Vortag der Frist sind mehr als 1000 eingegangen.

Lesen Sie weiter bei www.schwarzwaelder-bote.de >>>>>


07.04.2019 - LESERBRIEF: Gedanken zum Lärmfeuer am Greiner Eck

Eine Odenwälder Tageszeitung berichtete über die sogenannte  Lärmfeuer-Veranstaltung am Greiner Eck unter dem Titel "Wow-Effekt  in vielen Farben". Dazu ist man nur noch fassungslos und regelrecht  angewidert, wenn man betrachtet, was sich am Greiner Eck am 30.  März 2019 unter dem Deckmäntelchen eines sogenannten  Lärmfeuers abgespielt hat.

Lesen Sie weiter bei www.de-fakt.de >>>>>


07.04.2019 - Debatte um Windkraft: Stadt Meschede setzt bei Planungen auf Bürgerdialog

Westernbödefeld/Meschede. Informationen zu den geplanten  Windkraftanlagen in Bonacker, Mosebolle und Schederberge gaben der  Verein für Umwelt- und Naturschutz Schmallenberg und die  FDP-Ratsfraktion Meschede. Über 100 Interessierte hörten sich  die Vorträge in Westernbödefeld an und nutzten die  Gelegenheit, offene Fragen mit den Experten zu klären.

Lesen Sie weiter bei www.sauerlandkurier.de >>>>>


04.04.2019 - Windparkgegner: "Wir kämpfen bis zuletzt - und wenn es auch fünf Jahre dauert"

Bis zum 4. April nimmt das Landratsamt Einwendungen gegen den geplanten  Winterlinger Windpark an. Die Gegner sind gewappnet und bekommen  Rückwind.

Lesen Sie weiter bei www.zak.de >>>>>

Mein Kommentar:
Baden-Württemberg


04.04.2019 - Seit einem Jahr keine Ruhe mehr

Ein Jahr nach Inbetriebnahme des letzten von sechs Windrädern im  Windpark Kammersand fühlen sich die Anwohner machtlos. Ein  unablässiges Brummen beeinträchtigt ihr Leben an der Grenze  zum Landkreis Cloppenburg massiv.

Lesen Sie weiter bei www.nwzonline.de >>>>>

Mein Kommentar:
Nähe Oldenburg/Niedersachsen


30.03.2019 - Glasfasersplitter sorgen bei Bauern für Ratlosigkeit

Borchen (WB). Auch zwei Monate nach der Havarie eines Windrades in  Borchen-Etteln herrscht Ratlosigkeit unter den betroffenen 60  Landwirten. Die erste Ernte auf etwa 50 Hektar muss nach dem seit  Montag vorliegenden Gutachten entsorgt werden, weil von den  Kleinstsplittern im Boden eine "erhebliche Gefahr" für die Tiere  ausgehe.

Lesen Sie weiter bei www.westfalen-blatt.de >>>>>


30.03.2019 - Windkraft-Ausbau: Pinkwart rudert zurück

NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) rückt von seiner  Aussage ab, die Windkraftkapazitäten in Nordrhein-Westfalen in den  kommenden fünf Jahren zu verdoppeln.

Lesen Sie weiter bei www.www1.wdr.de >>>>>


30.03.2019 - Pinkwart trifft sich mit Bürgermeistern aus der Region

... und auch mit Windkraftgegnern.

Lesen Sie weiter bei www.www1.wdr.de >>>>>


30.03.2019 - Politik gegen Artenschutz: Streit um Windräder im Thüringer Wald

Die rot-rot-grüne Landesregierung bereitet den Ausbau von  Windkraftanlagen auch im Thüringer Wald vor. Artenschützer  kritisieren das Vorhaben, gerade im Hinblick auf das Insektensterben.

Lesen Sie weiter bei www.thueringer-allgemeine.de >>>>>

Mein Kommentar:
Ein Musterbeispiel wie Grüne die Natur zerstören!


24.03.2019 - Rettet den Odenwald

Im Dreiländereck Odenwald laufen Planungen für mehr als 70  Windparks mit Standorten für ca 400 bis 500 WKA. In Hessen sind  die Planungen durch das Regierungspräsidium am weitesten  fortgeschritten und radikalsten.

Lesen Sie weiter bei www.rettet-den-odenwald.de >>>>>


24.03.2019 - Windpark Länge: Widersprecher müssen die Gebühr von 100 Euro bezahlen

Die Bürgerinitiative "Arten- und Landschaftsschutz  Länge-Ettenberg" hatte beim Regierungspräsidium Freiburg  angefragt, ob man die Gebühren erlassen oder zumindest stunden  könne. Die Behörde sieht dafür keinen Ermessensspielraum.

Lesen Sie weiter bei www.suedkurier.de >>>>>

Mein Kommentar:
So werden Bürgerrechte beschnitten!


24.03.2019 - Richter verbieten Windräder im Oberen Mittelrheintal

In der Nähe des Unesco-Welterbegebietes Oberes Mittelrheintal  dürfen keine Windenergieanlagen gebaut werden. Das Landschaftsbild  würde dadurch verunstaltet, so das Koblenzer Gericht.

Lesen Sie weiter bei www.swr.de >>>>>


11.03.2019 - Windkraftgegner machen mobil

Vor dem historischen Rathaus in Michelstadt zeigen rund 250 Menschen,  dass sie von den Bauplänen für den Odenwaldkreis nichts  halten.

Lesen Sie weiter bei www.echo-online.de >>>>>


11.03.2019 - Alle Windkraft-Planungen vor dem Aus

Der "Teilregionalplan Windkraft" soll beerdigt werden. Damit wird auch  der Standort im "Dreiländereck" hinfällig.

Lesen Sie weiter bei www.swp.de >>>>>

Mein Kommentar:
Bemerkenswert: "Die Widerstände aus der Bürgerschaft waren zu groß, die Einwände der Natur- und Landschaftsschützer zu gravierend."


10.03.2019 - Weidenhausen: Rotmilan wahrscheinlich von Windrad erschlagen

"Das ist ein Schlagopfer. Eindeutiger geht es nicht", sagt Michael  Düben. Ein Spaziergänger hatte den Vogel im Windpark  Osterholz gefunden.

Lesen Sie weiter bei www.wp.de >>>>>


10.03.2019 - Blitzeinschlag in Windrad: A 62 teilweise gesperrt

Ein Blitzeinschlag in einem Windrad sorgt für Behinderungen auf  der A 62. Wie die Polizei dem SR mitteilte, hatten sich dabei Teile des  Windrades gelöst und waren zwischen Reichweiler und Birkenfeld auf  die Autobahn gefallen.

Lesen Sie weiter bei www.sr.de >>>>>