Windkraft


13.05.2022 - Spanien-Drama bei Siemens Energy geht weiter

Die spanische Windenergietochter Siemens Gamesa verbrennt unvermindert  Geld. Dennoch glaubt die Konzernmutter Siemens Energy, dass aus der  Sparte noch etwas wird. Aktionären fehlt derzeit etwas der Glaube  - das Siemens-Papier fällt auf seinen Ausgabepreis zurück.

Lesen Sie weiter bei www.n-tv.de >>>>>


13.05.2022 - "Klima-Politik": Die verschwiegenen Gesundheitsgefahren der Energiewende

Nichts kann mehr schnell genug gehen, um sich endgültig von den  fossilen Energieträgern zu verabschieden. Dabei wird verschwiegen,  dass die grüne Energiewende enorme Risiken und Gefahren mit sich  bringt. Vor allem der Ausbau von Windkraft birgt ein  beträchtliches Schädigungspotenzial für die menschliche  Gesundheit.

Lesen Sie weiter bei www.auf1.tv >>>>>


13.05.2022 - Grün-Schwarz schafft Widerspruchsrecht bei Windkraft ab

Das Land Baden-Württemberg will den Rückstand beim Ausbau der  Windkraft aufholen und schafft deswegen das Recht auf Widerspruch bei  der Genehmigung von Windrädern größtenteils ab.

Lesen Sie weiter bei www.zeit.de >>>>>


13.05.2022 - Diplom-Mediziner will Windrad-Anwohner erforschen

Diplom-Mediziner Heinz Timm aus Penkun setzt seine Forschungen fort, ob  und wie sich der Infraschall der Windenergieanlagen auf die Gesundheit  der Menschen auswirkt.

Lesen Sie weiter bei www.nordkurier.de >>>>>


13.05.2022 - STOPPT DEN WINDRAD-IRRSINN!

Naturzerstörung, hunderttausendfacher #Vogelmord,  gefährlicher #Infraschall und eine lächerliche Energiebilanz  infolge hoher Wetterabhängigkeit: Trotzdem wollen die  "Ampel"-Sozialisten jährlich mehr als 1.500 neue Windrad-Monster  aus dem Boden stampfen, die "Erneuerbaren Energien" bis 2030  verdreifachen. Experten warnen, dass noch so viele Windräder nicht  annähernd eine stabile Stromversorgung (Grundlast) sicherstellen  können.

Lesen Sie weiter bei www.youtu.be >>>>>

Mein Kommentar:
von Deutschland Kurier 129.000 Abonnenten


06.05.2022 - Neue Studie: Wind- und Solarenergie tötet jetzt 48 % der wichtigsten Vogelarten

Von den 23 untersuchten gefährdeten Vogelarten in Kalifornien  (Schleiereulen, Steinadler, Kampfläufer, Gelbschnabelkuckuck  …) haben Wissenschaftler herausgefunden, dass 11 von ihnen  derzeit einen Rückgang ihrer Populationswachstumsraten um  mindestens 20 % verzeichnen, weil Windturbinen und Solarzellen sie  töten und/oder ihren begrenzten Lebensraum zerstören.

Lesen Sie weiter bei www.journalistenwatch.com >>>>>


05.05.2022 - Windräder bei Helmstadt abgelehnt, dafür bei Uettingen genehmigt

Eine Umzingelung von Helmstadt mit Windrädern soll vermieden  werden. Daher verweigert der Planungsausschuss die Zustimmung für  zwei Windräder auf der "Platte".

Lesen Sie weiter bei www.mainpost.de >>>>>


05.05.2022 - "Müde der Windkraftausbeutung"

Wir haben die Entwicklung der Windenergie in der Gemeinde Sollefteċ  satt, sagt Kim Hultgren, einer der Aktivisten.

Lesen Sie weiter bei www.facebook.com >>>>>

Mein Kommentar:
Hut ab!


05.05.2022 - Good bye altes Stromnetz − über 600 Gigawatt Windkraft & Photovoltaik kommen nun offiziell

In meinem letzten Beitrag hatte ich über den heimlichen Knaller  von Habecks Ankündigungen am 11. Januar 2022 geschrieben − dem CO2  Exit im Stromsektor bis 2035. Mancher Kommentar sah darin ein  "Wiederkäuen staatlicher Propaganda", die soweit weg von der  Realität sei wie einst die 5-Jahrespläne der SED-Regierung in  der DDR.

Lesen Sie weiter bei www.pv-magazine.de >>>>>


05.05.2022 - Fast alle Bundesländer hinken bei Windkraftausbau hinterher

Mindestens zwei Prozent der Landesfläche sollen für den Bau  von klimafreundlichen Windrädern ausgewiesen werden. Doch den  Ländern fällt der Weg dahin schwer.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die Energiewende wird scheitern: zu hohe Kosten, mangelnde Ressourcen UND keine Energiespeicher!


05.05.2022 - Windkraft: Landkreis Tirschenreuth will lieber mehr Naturschutz

Nach Aufweichung der 10H-Regel bezieht der Landkreis Tirschenreuth  Stellung: mehr Naturschutz als Windkraft. Windräder sollten laut  der Kommune da aufgebaut werden, wo es die Flächen auch zulassen.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>


05.05.2022 - "Windwahn im Hofoldinger Forst"

Das was uns in dem Zeitungsbericht über das Betonfundamt (Windrad  Sockel) erzählt wird, ist absoluter Unfug und Blödsinn:

Lesen Sie weiter bei www.fwg-otterfing.de >>>>>


29.04.2022 - Störung bei Fernwartung von Windkraftanlagen weitgehend behoben

Durch einen mutmaßlichen Cyber-Angriff wird die Kommunikation  für die Fernwartung Tausender Windräder gestört. Nun  sind die meisten Windparks wieder angebunden.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


27.04.2022 - Cyber-Angriff: Offenbar Windkraftanlagen lahmgelegt

Eine Cyber-Attacke auf das Unternehmen Deutsche Windtechnik sorgte  für temporären Kontrollverlust und Berichten zufolge auch  für stillstehende Windräder.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>

Mein Kommentar:
... schon wieder ...


27.04.2022 - Greifvogel mit Schlafmittel vergiftet

Eine toxikologische Untersuchung habe ergeben, dass ein in Gerolfingen  (Landkreis Ansbach) tot aufgefundener Rotmilan mit dem Wirkstoff  Pentobarbital vergiftet worden ist, teilte die Regierung von  Mittelfranken am Mittwoch mit. Die Substanz werde in der Humanmedizin  als Schlafmittel und in der Tiermedizin als Mittel zum  Einschläfern verwendet. Unbekannte hätten offensichtlich  gezielt Köder ausgelegt, um Greifvögel zu töten.

Lesen Sie weiter bei www.web.de >>>>>

Mein Kommentar:
Landkreis Ansbach - Hostspot der Windparkbesitzer


27.04.2022 - Die Windstille hält an

Anteil an der Stromerzeugung sinkt auf 13 Prozent

Lesen Sie weiter bei www.zeitung.faz.net >>>>>


22.04.2022 - DEMO "Für Landschaften ohne Wind-Industrie-Anlagen ... von Flensburg bis an die Zugspitze"

von VernunfWende Bündnis NRW

Lesen Sie weiter bei www.facebook.com >>>>>


15.04.2022 - Wetterdienst dreht am Rad

Der Deutsche Wetterdienst hat Bedenken gegen den Ausbau der Windkraft.  Windmüller fürchten die Wirkung eines Kieler Gutachtens.

Lesen Sie weiter bei www.taz.de >>>>>


15.04.2022 - Todesfalle Windenergie: Vorsätzliches Artensterben fürs Klima

Vielleicht wäre es höchste Zeit, dass derartige empfindliche  Strafen auch in Deutschland verhängt würden, um das  Bewusstsein für den gigantischen Tribut zu schärfen, den der  unverantwortliche Zwangsausbau der "regenerativen Energien",  insbesondere der Windkraft, einer immer stärker bedrohten Natur  abverlangt: In den USA ist das Windanlagen-Unternehmen ESI Energy ist  zu einer Strafe von mehr als acht Millionen Dollar an Bußgeld-  und Entschädigungszahlungen verurteilt worden, weil durch drei von  ihm betriebene Windparks in Wyoming und New Mexico alleine in den  letzten zehn Jahren mindestens 150 Adler getötet wurden.

Lesen Sie weiter bei www.ansage.org >>>>>


15.04.2022 - USA - Windpark tötet mindestens 150 Adler − Unternehmen muss Millionenstrafe zahlen

Der Weißkopfseeadler ist der Wappenvogel der USA. Das Töten  dieser und anderer Adlerarten ist nach US-amerikanischen Gesetz und dem  "Migratory Bird Treaty Act" strafbar. Der Windparkbetreiber ESI Energy  stand nun deshalb vor Gericht. Dem Unternehmen wurde die Tötung  von Adlern in drei seiner Windparks in Wyoming und New Mexico  vorgeworfen. Insgesamt sollen in den letzten zehn Jahren mindestens 150  Adler in ESI Energy-Windkraftanlagen getötet worden sein.

Lesen Sie weiter bei www.stern.de >>>>>


07.04.2022 - Windkraft-Ausbau an Land: Ministerien legen Streit über Artenschutz bei

Windkraft ist ein wichtiger Teil der Energiewende. Allerdings werden  durch sie Tierarten gefährdet. Diesen Konflikt wollen Lemke und  Habeck nun gelöst haben.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


01.04.2022 - Verzockt: Aus für Luxusetablissement auf Gut Saxtorf in Rieseby

Unweit der Gutsanlage baute zu einer Zeit, wo es nicht mehr viele  Exemplare des deutschen Wappenvogels gab, ein Seeadlerpaar seinen  prächtigen Horst und zog über die Jahre 20 junge Adler  groß. Der Gutsbesitzer von Saxtorf engagierte sich im  Seeadlerschutz.

Lesen Sie weiter bei www.schwansener-nachrichten.de >>>>>


25.03.2022 - Lösungen der Windkraftbranche für das Schrottproblem

Laut einer Studie des Bundesamtes für Umwelt zum Thema  Abfallprognose sind beim Rückbau eines Windrades über 80  Prozent der Müllmasse aus Beton. Im Jahr 2021 sollen über 3  Millionen Tonnen angefallen sein. Hinzu kommen hunderttausende Tonnen  Elektroschrott, Batterien, Kupfer, Aluminium, Verbundstoffe sowie  gefährliches Isoliergas, Altöle und Schmiermittel. Lediglich  das Recycling von Metall ist wirtschaftlich rentabel.

Lesen Sie weiter bei www.blackout-news.de >>>>>


25.03.2022 - "Die Windkraft-Fuzzis sollen uns in Ruhe lassen"

"Hier werden Sie kein Windrad sehen", sagt Winfried Ludwig und deutet  von einer Autobahnbrücke über tausende Kiefernspitzen hinweg  zum Horizont. Er lächelt triumphierend. "Weit und breit kein  einziges." Mit seinem Cowboyhut wirkt der 69-Jährige ein bisschen  wie der Sheriff der Bliesendorfer Heide, einem Waldstück  südlich von Potsdam, der Landeshauptstadt von Brandenburg.

Lesen Sie weiter bei www.n-tv.de >>>>>

Mein Kommentar:
Respekt!


25.03.2022 - Ökostrom-Verband fordert mehr Windparks in der Ostsee

Windparks auf See gelten wegen der dort kontinuierlich wehenden Winde  als besonders ergiebige Stromlieferanten. Doch der Ausbau ist ins  Stocken geraten.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>

Mein Kommentar:
... und dass bei Offshore-Windanlagen die Fundamente mit tausenden, 200dB lauten Rammstößen verankert werden, die das Gehör der geschützten Schweinswale zerstören und viele von ihnen dann verhungern, sowie dass der Orientierungssinn von Fischen durch die Unterseestromkabel gestört wird, findet hierzulande noch kaum Beachtung.


20.03.2022 - ZDF-Programmbeschwerde:"Rotmilan gegen Windkraft: Das Märchen vom bedrohten Greifvogel"

Der renommierte Ornithologe Heinz Kowalski, ehemaliges Mitglied des  WDR-Rundfunkrates, hat eine förmliche Programmbeschwerde beim  ZDF-Fernsehrat und beim Intendanten gegen den nach seinen Worten  "unsäglichen ZDF-Filmbeitrag" am 22.02.2022 in der Sendung  "frontal" "Rotmilan gegen Windkraft: das Märchen vom bedrohten  Greifvogel" eingereicht.

Lesen Sie weiter bei www.naturschutz-initiative.de >>>>>


17.03.2022 - Windkraft im Wald - Nicht schön aber wohl nötig!?

von EinMannimWald 64.800 Abonnenten

Lesen Sie weiter bei www.youtube.com >>>>>

Mein Kommentar:
Ein Mann der angeblich den Wald liebt. Meines Erachtens erzählt er einen ziemlichen Unsinn und das beziehe ich nicht nur auf die technischen Aspekte.


17.03.2022 - "Bleibe bei Fälschungsvorwurf!"

Vortragsabend-Referent Ahlborn bekräftigt seine Aussagen zum  Windatlas Baden-Württemberg

Lesen Sie weiter bei www.facebook.com >>>>>


05.03.2022 - Windflauten lösen Unruhe bei Energiekonzernen aus*

Nach mehreren Dürrejahren in Folge regnete es 2021 in großen  Teilen Deutschlands wieder reichlich. Zumindest die oberen  Bodenschichten waren gut durchfeuchtet. Zugleich wurde für  Deutschland die geringste Sonnenscheindauer seit langer Zeit  registriert.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


02.03.2022 - Ohne Wind kein Strom? Nee. Schlimmer!

Seit wann ich mir die Finger darüber wundschreibe, dass die  Multiplikation mit null stets null ergibt, dass also auch 100.000  Windräder bei Flaute in Summe null Strom erzeugen, weiß ich  gar nicht mehr. Jedenfalls war ich überzeugt, dass damit alles zur  Windkraft gesagt sei, was "Mensch" so wissen muss. Gestern  überraschte mich ein Leser meines Blogs mit folgender Information:

Lesen Sie weiter bei www.egon-w-kreutzer.de >>>>>

Mein Kommentar:
Tatsächlich soviel?!


02.03.2022 - Was Russlands Krieg in der Ukraine mit deutschen Windkraftanlagen zu tun hat

Offenbar ist die Fernsteuerung Tausender Windenergieanlagen hierzulande  ausgefallen. Nur wieso? Einen Hackerangriff auf die Anlagen halten  Fachleute für unwahrscheinlich, eine Verbindung zu Putins Feldzug  hingegen nicht.

Lesen Sie weiter bei www.spiegel.de >>>>>


02.03.2022 - Massive Störung der Satellitenverbindung: Enercon meldet fast 6000 betroffene Windanlagen

Der Störfall bei einem Satellitenanbieter weckt Sorgen vor einem  Hackerangriff. Betroffen sind Anlagen mit einer Gesamtleistung von elf  Gigawatt.

Lesen Sie weiter bei www.handelsblatt.com >>>>>


02.03.2022 - Satellite outage knocks out thousands of Enercon"s wind turbines

Germany"s Enercon on Monday said a "massive disruption" of satellite  connections in Europe was affecting the operations of 5,800 wind  turbines in central Europe

Lesen Sie weiter bei www.reuters.com >>>>>


02.03.2022 - Das erbärmliche Scheitern der Windkraft zwingt Europa, sich der Kernkraft zuzuwenden

Es ist keine Übertreibung, die erstaunliche Hinwendung Europas zur  Atomkraft als "leidenschaftlich" zu bezeichnen. Sehr zum Entsetzen der  Wind- und Solar-Akolythen ist eine wachsende Zahl von EU-Mitgliedern  bereit zu erklären, dass Kernkraft nicht nur sauber und grün,  sondern auch vollkommen nachhaltig ist.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


25.02.2022 - Windparks verändern die Nordsee

Hereon-Forschende haben Veränderungen von Luftströmen und des  Meeres im Zusammenhang mit Offshore Windparks festgestellt

Lesen Sie weiter bei www.hereon.de >>>>>


22.02.2022 - Trick(betrug) (20)17

Wind und Sonne sind auf dem Vormarsch, die "Energiewende" ist auf gutem  Weg; allerdings wird es erst noch etwas teurer, bevor das Glück  perfekt ist.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


18.02.2022 - Windräder in "Grimms Märchenwald" − ein Biologe erklärt die Folgen der Anlagen für unsere Wälder

Deutschland hat es sich zum erklärten Ziel gesetzt, die Windkraft  stark auszubauen. Doch die Anlagen entstehen inzwischen vor allem in  Gebieten, die aufgrund des Artenschutzes tabu sein sollten: in  Wäldern oder an ihren Rändern. Warum Wind-Industrie im Wald  nichts zu suchen haben sollte, erläutert der Biologe Klaus Richarz.

Lesen Sie weiter bei www.stern.de >>>>>


18.02.2022 - Schlagopfer - 20,7 Individuen pro Jahr und Windkraftanlage

von Hermann Dirr

Lesen Sie weiter bei www.facebook.com >>>>>


16.02.2022 - Erneut WKA-Opfer in Schleswig-Holstein

Erneutes WKA-Opfer unter den Seeadlern in Schleswig-Holstein. Bei Husum  wurde dieser adulte Seeadler in unmittelbarer Nähe zu einem  Windpark gefunden. Dieser Wahnsinn muss gestoppt werden!

Lesen Sie weiter bei www.facebook.com >>>>>

Mein Kommentar:
von Gegenwind Deutschland


21.01.2022 - Bundesamt sieht Herausforderungen beim Ausbau der Windkraft auf See

Naturschutz und Klimaschutz kommen aus Sicht von Umweltverbänden  bei einem Ausbau der wirtschaftlichen Nutzung von Nord- und Ostsee zu  kurz.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


21.01.2022 - Ausgerechnet vor brisantem Habeck-Treffen: Söders Windkraft "auf dem Nullpunkt"

Die CSU sieht die Sache ganz anders. Wenige Stunden nach Habecks  Klimavorstoß in der verangenen Woche meldete sich  Generalsekretär Markus Blume zu Wort. "An der 10-H-Regel wird  nicht gerüttelt. Die bayerische Regelung zur Windkraft sichert  Akzeptanz und sorgt für Bürgerbeteiligung." Der  Regierungspartner ist gesprächsbereiter. Die Freien Wähler  könnten sich einen Ausbau der Windenergie unter bestimmten  Voraussetzungen vorstellen.

Lesen Sie weiter bei www.merkur.de >>>>>


21.01.2022 - Vor Söder-Habeck-Treffen fordert Bayerns oberster Naturschützer: "Wir brauchen 10 000 Windräder"

Am Donnerstag spricht Ministerpräsident Markus Söder mit  Wirtschaftsminister Robert Habeck über die Zukunft der Windkraft  in Bayern. Richard Mergner, Chef des Bund Naturschutz in Bayern,  erklärt, warum der Freistaat auf die Technologie setzen muss.

Lesen Sie weiter bei www.merkur.de >>>>>


19.01.2022 - Strom auch bei lauen Lüftchen

Bei der Energiewende spielt Windkraft eine wichtige Rolle. Zwei  Ingenieure setzen dabei auf die Entwicklung günstiger, effektiver  Anlagen: So soll auch bei niedrigen Windgeschwindigkeiten viel Strom  erzeugt werden.

Lesen Sie weiter bei www.tagesschau.de >>>>>

Mein Kommentar:
... Das langfristige Ziel der beiden Ingenieure ist es, das die Anlagen die meiste Energie liefern, wenn überhaupt kein Wind weht. LOL LOL


19.01.2022 - Sauerländer wollen keine Windräder auf ihren Bergen

Eine Online-Umfrage zur Akzeptanz von Windrädern auf den  Sauerländer Bergen bringt ein eindeutiges Ergebnis. 80 % der  Sauerländer wollen in der Nähe ihres Wohnhauses keine  Windindustrieanlage stehen haben. 71,9 % der bei einer Online-Umfrage  antwortenden Menschen sagten: "Nein, auf keinen Fall" und 7,9 %  meinten: "Eher nein".

Lesen Sie weiter bei www.woll-magazin.de >>>>>


19.01.2022 - Wer Rot oder Grün wählt ...

... wird bald bundesweit solche seelenlosen Industrielandschaften in  nächster Nähe von sehr vielen Ortschaften bestaunen  können. Olaf Scholz findet das genau so erstrebenswert wie  Annalena Baerbock.

Lesen Sie weiter bei www.facebook.com >>>>>

Mein Kommentar:
von Coco von Loga - Vernunftkraft Franken


19.01.2022 - SPD-Kandidat für mehr Windflächen

Thomas Losse-Müller reagiert auf Habeck − und will  Schleswig-Holstein schon bis 2040 klimaneutral machen

Lesen Sie weiter bei www.zeitung.shz.de >>>>>


13.01.2022 - Weniger Windenergie von der Nordsee, Anteil am Windstrom nimmt aber zu

Durch Flauten produzierten Windkraftanlagen an Land und auf der See  weniger Energie. Der Offshore-Anteil nahm insgesamt aber zu.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>

Mein Kommentar:
Wieder ein Bericht von der dpa. Alleine die Formulierung "Allein der Ertrag der Windanlagen in der Nordsee könnte nach Tennet-Angaben rechnerisch mehr als 6 Millionen Haushalte mit elektrischer Energie versorgen." zeigt das Tennet keinerlei Skrupel hat den technischen Laien Unwahrheiten zu verkaufen.


30.12.2021 - Bad Berleburg: Investoren planen 11 weitere Windräder

Das Thema Windenergie boomt in Bad Berleburg. Während sich die  Kommunalpolitik über Parteigrenzen hinweg weitgehend kritisch  äußert, eine stärkere Reglementierung fordert und die  Ausweisung von Vorrangzonen forcieren will, sind Investoren und  Grundbesitzer mit sehr konkreten Plänen unterwegs.

Lesen Sie weiter bei www.wp.de >>>>>


30.12.2021 - Forst-Windräder: Investor in finanzieller Notlage

Die Green City AG, die im Ebersberger Forst bis zu fünf  Windräder errichten will, steckt in erheblichen finanziellen  Schwierigkeiten. Das berichten ECOreporter, ein Magazin für  nachhaltige Geldanlagen, und andere Quellen über die  Weihnachtsfeiertage. Inwieweit die Schieflage Auswirkungen auf das  Projekt des Investors im Forst hat, ist noch unklar.

Lesen Sie weiter bei www.merkur.de >>>>>


30.12.2021 - Windrad-Offensive mit nur 1000 Metern Abstand: Was plant Bayern?

Jetzt wird"s ernst in Sachen Windkraft in Bayern: Lange wehrte sich der  Freistaat gegen zu viele Windräder, brachte den Ausbau mit der  10H-Regel praktisch komplett zum Erliegen. Doch jetzt will der Bund,  dass zwei Prozent der bayerischen Landesfläche für die  Windkraft zur Verfügung stehen. Und auch Markus Söder  beginnt, von 10H abzurücken.

Lesen Sie weiter bei www.nordbayern.de >>>>>


30.12.2021 - Wartung von Windkraftanlagen

von Yves Melin

Lesen Sie weiter bei www.facebook.com >>>>>


20.12.2021 - Wenig Wind: Ökostrom-Anteil sinkt 2021

Die neue Bundesregierung will Erneuerbare Energien hochfahren. Doch die  gute Konjunktur erhöht den Gesamtverbrauch − und Windarmut senkt  die Öko-Kapazitäten.

Lesen Sie weiter bei www.amp2.handelsblatt.com >>>>>